Evotec AG (Deutsche Börse, Prime Standard, ISIN: DE 000 566480 9, WKN 566480) hat heute die Analyse der Ergebnisse zu den wesentlichen Endpunkten ihrer Placebo-kontrollierten Doppelblind-Phase-II-Studie im Parallelgruppen-Design mit EVT 201 in den Dosierungen 1,5 mg und 2,5 mg an 149 älteren Patienten, die primär an Schlaflosigkeit sowie an Schläfrigkeit während des Tages litten, abgeschlossen.
Die Studie bestätigt das exzellente Profil von EVT 201 als potenzielles Schlafmittel, das Patienten hilft schnell einzuschlafen, die Nacht über gut durchzuschlafen und am nächsten Morgen aufzuwachen, ohne Nachwirkungen zu verspüren und mit dem Gefühl wirklich gut geschlafen zu haben.
Die Studie zeigte für beide Dosierungen von EVT 201 statistisch hoch signifikante Verbesserungen gegenüber Placebo hinsichtlich des primären Endpunkts, der mittels polysomnographischer (PSG) Untersuchungen bestimmten Gesamtschlafdauer (TST). Signifikante Verbesserungen wurden auch für wichtige, ebenfalls mit PSG bestimmte sekundäre Endpunkte beobachtet, darunter die Wachzeit nach dem ersten Einschlafen (WASO) und die Dauer bis zum Einsetzen eines anhaltenden Schlafs (LPS). Subjektiv wurden 30 Minuten nach Erwachen keine Nachwirkungen beobachtet.
Erste Analysen zeigten zudem, dass EVT 201 über den gesamten Tagesverlauf in beiden Dosierungen gegenüber Placebo zu einer statistisch signifikanten Verbesserung im Multiple-Schlaflatenz-Test ("Multiple Sleep Latency Test", MSLT) führte - ein Hinweis darauf, dass Patienten nach der Behandlung mit EVT 201 tagsüber weniger schläfrig waren. Dieser  und andere Endpunkte der Leistungsfähigkeit am Tage werden noch detaillierter analysiert.
EVT 201 wurde gut vertragen. Es traten während der Studie keine schwer wiegenden Nebenwirkungen auf.
Die Ergebnisse dieser Studie an älteren Patienten bestätigen insgesamt die gute Wirksamkeit von EVT 201 auf Einschlafzeit und Durchschlafdauer, die bereits an Erwachsenen in der Studie 2004 beobachtet wurde. Sie zeigen ebenfalls, dass die gleichen Dosierungen (1,5 mg bzw. 2,5 mg EVT 201) auch bei älteren Patienten wirken und keine signifikanten Nachwirkungen am Folgetag hervorrufen.
Kontakt: Anne Hennecke, SVP, Investor Relations & Corporate Communications, Evotec AG, Schnackenburgallee 114, 22525 Hamburg, Deutschland, Tel.: +49.(0)40.560 81-286, anne.hennecke@evotec.com
OBEN