Just – Evotec Biologics erweitert Kooperation mit ABL zur Entwicklung und Herstellung breit neutralisierender Antikörper gegen HIV

 

  • JUST – EVOTEC BIOLOGICS WIRD BREIT NEUTRALISIERENDE ANTIKÖRPER GEGEN HIV ENTWICKELN UND FÜR EINE KLINISCHE PHASE-I-STUDIE HERSTELLEN
  • VEREINBARUNG BAUT AUF VORHERIGER VON NIAID FINANZIERTER KOOPERATION ZUR ENTWICKLUNG EINES BREIT NEUTRALISIERENDEN ANTIKÖRPERS GEGEN HIV AUF

 

Hamburg, 07. Februar 2024:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute bekannt, dass ihr Tochterunternehmen Just – Evotec Biologics, Inc. mit Sitz in Seattle, USA, ihre Zusammenarbeit mit Advanced BioScience Laboratories, Inc. („ABL“), einem globalen Auftragsentwickler und -hersteller (engl. contract development and manufacturing organisation „CDMO“), der für die U.S.-Regierung und die biopharmazeutische Industrie tätig ist, ausgeweitet hat. Die Erweiterung erfolgt im Rahmen eines neuen, vollständig aus öffentlichen Mitteln der U.S.-Regierung finanzierten Vertrags mit unbestimmter Liefermenge und unbestimmter Laufzeit (engl. indefinite delivery/indefinite quantity „IDIQ“), der vom National Institute of Allergy and Infectious Disease („NIAID“), den National Institutes of Health („NIH“) und dem Department of Health and Human Services („DHHS“) an ABL vergeben wurde (Vertragsnummer HHSN272201700010I/75N93023F00001). 

Die neue Vereinbarung baut auf früheren Kooperationen zwischen Just – Evotec Biologics und ABL auf, die das Ziel hatten hocheffiziente Herstellungsprozesse für breit neutralisierende Antikörper (engl. broadly neutralising antibodies „bNAbs“) gegen HIV zu entwickeln. Im Rahmen der erweiterten Vereinbarung wird Just – Evotec Biologics einen dritten bNAb entwickeln und cGMP-Herstellungskampagnen im großen Maßstab für diesen bNAb sowie einen zuvor entwickelten bNAb gegen HIV für eine klinische Phase-I-Studie durchführen. Just – Evotec Biologics wird zudem Stabilitäts- und Freigabetests zur Verfügung stellen. 

Dr. Matthias Evers, Chief Business Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns, unsere langjährige Partnerschaft mit ABL um die Entwicklung eines dritten bNAb zu erweitern. Mit Just – Evotec Biologics‘ Plattform für biopharmazeutische Produktion der nächsten Generation bieten wir unseren Partnern eine integrierte Entwicklungs- und Herstellungslösung, um gemeinsam die Bereitstellung neuer Therapiemöglichkeiten gegen HIV zu unterstützen.“

Lauren Hudacik, President und Chief Executive Officer von ABL, fügte hinzu: „ABL hat eine lange Geschichte der Unterstützung der Mission der U.S.-Regierung, wirksame Präventions- und Therapieprodukte gegen HIV zu entwickeln. Diese Erweiterung der Partnerschaft mit Just – Evotec Biologics stärkt diese Tradition.”

Dr. Linda Zuckerman, Executive Vice President Global Head Biotherapeutics von Just – Evotec Biologics, sagte: “Aufbauend auf der langjährigen Zusammenarbeit in der Entwicklung von breit neutralisierenden Antikörpern gegen HIV, freuen wir uns Just – Evotec Biologics‘ intensivierte kontinuierliche Bioprozessinfrastruktur zu nutzen, um ABL in Richtung klinischer Validierung zu führen.”

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leben weltweit mehr als 38 Millionen Menschen mit HIV. Die Entwicklung sicherer und wirksamer Behandlungen gegen HIV-1 sowie die Entwicklung von Präventionsstrategien bleiben eine der obersten Prioritäten des NIAID. Dieses Programm zielt darauf ab, klinisches Material bereitzustellen, um wichtige laufende klinische Studien weltweit fortzusetzen.

Finanzielle Details der Vereinbarung zwischen Just – Evotec Biologics und ABL wurden nicht bekanntgegeben.

Inhalte zum Herunterladen

PressemitteilungPDF, 485.4 KB

ÜBER ADVANCED BIOSCIENCE LABORATORIES, INC.

Eine führende CDMO, der Jahrzehnte bahnbrechender Wissenschaft und Fertigungsexpertise nutzt, um die Entwicklung innovativer Therapien und Impfstoffe voranzutreiben. ABL verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit vielfältigen Organisationen, einschließlich Industrie, Regierung und akademischen Einrichtungen, um deren Bestreben zur Verbesserung von Impfstoffen und öffentlicher Gesundheit zu unterstützen. ABL unterhält GMP-Einrichtungen, die den U.S.-amerikanischen behördlichen Standards entsprechen, und bietet GMP-Herstellung von virusbasierten onkolytischen Therapien, Gentherapien, Impfstoffen und proteinbasierten immuntherapeutischen Produkten. ABLs CDMO-Dienstleistungen umfassen die Herstellung von Wirkstoffen in großen Mengen, die Abfüllung/Fertigstellung von Arzneimitteln, die Prozess- und Assay-Entwicklung sowie bioanalytische Tests. ABL ist Teil der französischen bioindustriellen Gruppe Institut Mérieux, die sich durch die ergänzenden Ansätze ihrer Unternehmen in den Bereichen Diagnose, Immuntherapie, Lebensmittelsicherheit und Ernährung gegen Infektionskrankheiten und Krebs engagiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.ablinc.com oder kontaktieren sie uns unter info@ablinc.com

 

ÜBER JUST – EVOTEC BIOLOGICS

Just – Evotec Biologics, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Evotec SE, ist ein branchenführendes Unternehmen für Biologika-Plattformen, das KI/ML-Technologien und weltweit führendes Moleküldesign, Zelllinienentwicklung, Prozessintensivierung und Strategien für kontinuierliche Herstellung nutzt, um Biotherapeutika von der Forschung über die klinische Entwicklung bis zur Markteinführung voranzutreiben. Das Team von Just – Evotec Biologics kombiniert umfassende Branchenerfahrung in den Bereichen Daten-, Protein-, Prozess- und Produktionswissenschaften, einschließlich Automatisierung, mit hochintegrierten und flexiblen Fähigkeiten, um die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Barrieren zu überwinden, die mit der Entwicklung von Proteintherapeutika verbunden sind. Unser Ziel ist es, den Zugang zu Biotherapeutika durch wissenschaftliche und technologische Innovationen für unsere eigenen Projekte und im Auftrag unserer Partner zu beschleunigen und zu erweitern. Erfahren Sie mehr unter www.just-evotecbiologics.com.

 

 

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

OBEN