Evotec gibt CEO-Wechsel bekannt

  • DR. WERNER LANTHALER TRITT ALS VORSTANDSVORSITZENDER (CEO) ZURÜCK
  • STEHT DEM AUFSICHTSRAT WEITERHIN ALS STRATEGISCHER BERATER ZUR VERFÜGUNG, UM EINE REIBUNGSLOSE ÜBERGABE ZU GEWÄHRLEISTEN
  • DR. MARIO POLYWKA HAT ZUGESTIMMT, DAS AMT ALS CEO INTERIMISTISCH ZU ÜBERNEHMEN
  • SUCHE FÜR EINEN LANGFRISTIGEN CEO GESTARTET, UM DEN AUFBAU DES WELTWEIT FÜHRENDEN UNTERNEHMENS FÜR EXTERNE INNOVATION FORTZUSETZEN
  • EVOTEC BESTÄTIGT PROGNOSE FÜR 2023

 

Hamburg, 03. Januar 2024:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute bekannt, dass CEO Dr. Werner Lanthaler dem Unternehmen mitgeteilt hat, dass er nach fast 15 erfolgreichen Jahren bei Evotec aus persönlichen Gründen seinen Vertrag nicht bis zum Ende der aktuellen Laufzeit (März 2026) erfüllen wird. Der Aufsichtsrat hat seinem Rücktritt aus dem Amt zugestimmt. 

Werner Lanthaler wird eine reibungslose und schnelle Übergabe laufender Projekte in den kommenden Wochen unterstützen. Er wird dem Aufsichtsrat des Unternehmens weiterhin als strategischer Berater zur Verfügung stehen, insbesondere bei den Aktivitäten des Unternehmens, die einen besseren Zugang zu Medikamenten in Afrika und weniger entwickelten Ländern in Asien unterstützen.

Der Aufsichtsrat hat eine interne sowie externe Suche für einen dauerhaften CEO eingeleitet. Zwischenzeitlich hat Dr. Mario Polywka, aktuell Mitglied des Aufsichtsrats und früherer COO von Evotec, zugestimmt das Amt als CEO interimistisch zu übernehmen.

Das Unternehmen sieht sich auf einem starken Pfad, insbesondere auf der Grundlage seiner Technologien für Paradigmenwechsel wie PanOmics, iPSC und Just – Evotec Biologics. Dies stellt eine der stärksten Wirkstoffforschungs- und  -entwicklungsplattformen in der Industrie dar.

Evotec bestätigt die Unternehmensprognose für 2023 wie in der Zwischenmitteilung 9M am 8. November 2023 bekanntgegeben.

Dr. Werner Lanthaler, kommentierte: „Nach einem extrem herausfordernden und sowohl körperlich als auch insgesamt erschöpfenden Jahr 2023, sowie nach eingehender Reflektion in den vergangenen Wochen und in das neue Jahr blickend, bin ich zu dem Entschluss gelangt, als CEO zurückzutreten, da ich dem Unternehmen in den nächsten Jahren nicht bestmöglich dienen kann. Das Unternehmen ist in einer sehr starken Position und die Teams leisten und leiten eine hervorragende Arbeit, die sicherstellt, dass die Umsetzung unserer langfristigen Strategie planmäßig verläuft. Mit PanOmics-gestützter Wirkstoffforschung, iPSCs und Just – Evotec Biologics ist das Unternehmen für eine langfristige globale Führungsrolle und Erfolg aufgestellt.

Ich möchte all meinen Kolleg:innen, Freunden, Partnern und Investoren, sowie meinen Management Teams und dem Aufsichtsrat für eine wundervolle und inspirierende Zeit danken. Dies ist erst der Anfang vom Aufbau DES weltweit führenden Unternehmens für externe Innovation und ich bin überzeugt, dass wir alle gemeinsam einen bereits großartigen Start hingelegt haben. Bevor ich in ein neues unternehmerisches Kapitel aufbreche, werde ich in den nächsten sechs bis neun Monaten ein Sabbatical machen, um mich in Themen, die sich auf radikale technologische und politische Veränderungen konzentrieren, weiterzubilden.“

Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich, Vorsitzende des Aufsichtsrats von Evotec sagte: „Im Namen der Aufsichtsratsmitglieder und aller Menschen bei Evotec möchte ich Werner meinen aufrichtigen Dank für seine einzigartige Vision und die vielen wichtigen Erfolge in den vergangenen beinahe 15 Jahren aussprechen. Gemeinsam mit den ebenso engagierten wie kompetenten Teams bei Evotec hat er eine hoch angesehene Innovationsplattform für die Erforschung und Entwicklung neuer Medikamente gestaltet. Als Werner zu Evotec kam, war das Unternehmen in einer sehr schwierigen Situation. Seither hat er ein Geschäftsmodell etabliert, das heute einzigartig in der Branche ist. Wir respektieren seine Entscheidung, bleiben in Kontakt und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“

Inhalte zum Herunterladen

PressemitteilungPDF, 436.0 KB

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

OBEN