Hamburg, Deutschland - Die Evotec AG (Börse Frankfurt: EVT; NASDAQ: EVTC) meldete heute die Ernennung von Dr. Werner Lanthaler zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft mit sofortiger Wirkung. In seiner vorherigen Tätigkeit arbeitete Dr. Lanthaler als Finanzvorstand der Intercell AG in Wien/Österreich, einem auf die Entwicklung von Impfstoffen spezia-lisierten, global führenden biopharmazeutischen Unternehmen. Dr. Lanthaler zeichnete in dieser Funktion auch für die Bereiche Business Development und Marketing & Sales verantwortlich.
 
Dr. Lanthaler arbeitete über acht Jahre mit großem Erfolg für die Intercell AG, wo er seit 2001 tätig war. Während seiner Amtszeit entwickelte sich Intercell von einem Venture Capital finanzierten Biotechnologieunternehmen zu einem global agierenden Impfstoffspezialisten. Dr. Lanthaler kommt eine Schlüsselrolle beim Erreichen vieler herausragender Meilensteine in der Firmenentwicklung zu. Darunter fallen die jüngst erteilte Zulassung für Intercells Impfstoff zur Behandlung von Japanischer Enzephalitis, die Akquisitionen von Unternehmen, die strategischen Partnerschaften mit Pharmafirmen sowie der Börsengang an der Börse Wien im Jahr 2005.
 
Zuvor war Dr. Lanthaler als Bereichsleiter der österreichischen Industrievereinigung und als Senior Management Consultant der Unternehmensberatung McKinsey & Company beschäftigt. Er promovierte in Betriebswirtschaft an der Universität Wien und erwarb seinen Master's Abschluss an der Harvard University sowie einen Universitätsabschluss in Psychologie.
 
Dr. Flemming Ørnskov, Aufsichtsratsvorsitzender von Evotec, kommentierte dazu: "Dr. Lanthaler ist zu diesem für Evotec entscheidenden Zeitpunkt ein idealer Kandidat für die Position des Vorstandsvorsitzenden. Seine Erfahrung beim Aufbau eines überaus erfolgreichen Unternehmens, seine beeindruckende Erfolgsbilanz in der Unternehmensentwicklung und im Business Development und sein stark ausgeprägter Sinn für die Bildung von Shareholder Value passen genau zu der Strategie von Evotec, d.h. ihrer Ausrichtung zu einem fokussierten biopharmazeutischen Unternehmen. In der Summe weist er alle Fähigkeiten und Erfahrungen auf, um die weitere Strategie von Evotec anzupassen und zu gestalten und das Unternehmen auf die nächste Erfolgsstufe zu heben."
 
Dr. Werner Lanthaler, Vorstandsvorsitzender von Evotec, ergänzte dazu: "Ich freue mich darauf, in dieses spannende Unternehmen in einem herausfordernden Marktumfeld einzusteigen. Evotec bietet eine Fülle unternehmerischer Möglichkeiten, gestützt auf einem guten wissenschaftlichen Fundament, einer hervorragenden Reputation in der Wirkstoffforschung und -entwicklung sowie starken finanziellen Ressourcen. Es ist mein erklärtes Ziel, die Vision von Evotec umzusetzen und in den kommenden Jahren signifikanten Shareholder Value zu generieren."
 
 
Kontakte:
 
Dr. Flemming Ørnskov
Vorsitzender des Aufsichtsrats
+49 160 7158213      
flemming.ornskov@bausch.com
 
Dr. Werner Lanthaler
Vorstandsvorsitzender
+ 49 40 56081242
werner.lanthaler@evotec.com
 
Anne Hennecke
SVP, Investor Relations & Corporate Communications
+49 40 56081286
anne.hennecke@evotec.com
 
 

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen beinhalten u. a., aber nicht ausschließlich, Aussagen über unsere Erwartungen und Vorstellungen hinsichtlich unserer regulatorischen, klinischen oder geschäftlichen Strategie, des Fortschreitens unserer klinischen Entwicklungsprogramme und der Zeitvorstellungen bis zum Vorliegen der Ergebnisse unserer klinischen Studien, hinsichtlich strategischer Kooperationen sowie Pläne, Ziele und Strategien des Managements. Diese Stellungnahmen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Diese Risiken und Unsicherheiten betreffen u. a.: Das Risiko, dass Produktkandidaten in klinischen Studien versagen oder nicht erfolgreich vermarktet bzw. hergestellt werden können; Risiken hinsichtlich unserer Fähigkeiten, die Entwicklung der Produktkandidaten, die sich in unserer Pipeline bzw. in klinischen Studien befinden, voranzutreiben; Erfolglosigkeit bei der Identifizierung, Entwicklung und erfolgreichen Kommerzialisierung neuer Produkte und Technologien; größerer Erfolg von Konkurrenzprodukten; Erfolglosigkeit bei dem Bemühen, potenzielle Partner für unsere Technologien und Produkte zu interessieren; Unvermögen, kommerziellen Erfolg für unsere Produkte und Technologien zu erreichen; Erfolglosigkeit beim Schutz unseres geistigen Eigentums sowie die Kosten, unsere Schutzrechte durchzusetzen oder zu verteidigen; Erfolglosigkeit bei der Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften, einschließlich Anforderungen der FDA hinsichtlich unserer Produkte und Produktkandidaten; das Risiko, dass die FDA die Ergebnisse unserer Studien anders interpretiert als wir; das Risiko, dass unsere klinischen Studien nicht zu marktfähigen Produkten führen; das Risiko, dass es uns nicht gelingt, die Zulassung unserer Wirkstoffkandidaten zu erlangen oder ihre Vermarktung zu erreichen; sowie das Risiko neuer, veränderter und kompetitiver Technologien und Vorschriften, sowohl in den USA als auch weltweit.
 
Die vorstehend aufgeführte Liste von Risiken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Jahresbericht, den Evotec bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat (Form 20-F), sowie anderen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten bzw. hinterlegten Dokumenten werden zusätzliche Faktoren aufgeführt, die unsere Geschäftstätigkeit und finanzielle Leistungsfähigkeit beeinflussen können. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.
 

Inhalte zum Herunterladen

PressemitteilungPDF, 46.0 KB

OBEN