Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich Chief Medical Officer UCB S.A., Vorsitzende des Aufsichtsrats der Evotec SE

Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich (Jahrgang 1960, deutsche Staatsbürgerin) wurde am 17. Juni 2014 in den Aufsichtsrat gewählt und wurde am 19. Juni 2019 von der Hauptversammlung 2019 als Mitglied des Aufsichtsrats für die Dauer von fünf Jahren wiedergewählt. Seit 15. Juni 2021 ist Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich Vorsitzende des Aufsichtsrats. Ihre derzeitige Amtszeit läuft mit Ende der ordentlichen Hauptversammlung 2024 aus.

Seit März 2008 ist Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich als Chief Medical Officer und Executive Vice President Development and Medical Practices im Vorstand der UCB S.A., Brüssel (Belgien).

Von 2001 bis 2009 war Frau Prof. Dr. Löw-Friedrich Mitglied des Vorstands der Schwarz Pharma AG, Monheim am Rhein, und für die weltweite Leitung der Forschung und Entwicklung zuständig.

Von 2000 bis 2001 war sie als Vice President Global Projects bei BASF Pharma, Ludwigshafen, tätig.

Von 1992 bis 2000 arbeitete Frau Prof. Löw-Friedrich in verschiedenen Positionen im Bereich der Arzneimittelentwicklung bei der Hoechst AG, Frankfurt am Main, zuletzt als Vice President Clinical Development bei Hoechst Marion Roussel/Aventis, Bridgewater, NJ, USA.

Seit April 2014 ist Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich Mitglied im Board of Directors der TransCelerate BioPharma Inc (Vorsitzende des Board of Directors von September 2015 bis September 2017), einer nicht gewinnorientierten Organisation, zu deren Mitgliedern 20 große Life Sciences-Unternehmen (u.a. UCB) zählen.

Seit Mai 2016 ist Prof. Dr. Löw-Friedrich Mitglied des Aufsichtsrats der Fresenius SE & Co. KGaA. Frau Prof. Dr. Löw-Friedrich begann ihre Karriere 1985 als Ärztin im Bereich Innere Medizin an der Universität in Frankfurt am Main, Medizinische Hochschule. Dort hat sie auch seit 2000 eine außerplanmäßige Professur für Innere Medizin inne.

Sie studierte Medizin an der Universität Frankfurt am Main, wo ihr im Jahre 1985 auch die Doktorwürde verliehen wurde.

Dr. Iris Löw-Friedrich (Vorstand (Chief Medical Officer) und Head of Development & Medical Practices der UCB S.A.) ist nach Auffassung der Gesellschaft unabhängig. Ihre Vorstandstätigkeit bei der UCB S.A., die in geschäftlicher Beziehung zur Evotec SE steht, begründet keine Abhängigkeit. Geschäftliche Beziehungen sind nur in Ausnahmefällen geeignet, einen wesentlichen und nicht nur vorübergehenden Interessenkonflikt zu begründen. Der Aufsichtsrat hat keinen Einfluss auf das Auftragsvolumen, den Fortbestand oder die Erweiterung der geschäftlichen Beziehungen; dies obliegt dem Vorstand der Evotec SE, der nicht nur die Gesellschaft vertritt (§ 78 AktG), sondern auch die Entscheidung darüber unter eigenen Verantwortung trifft (§ 76 Abs. 1 AktG). Eine sich kreuzende Organstellung liegt ebenfalls nicht vor.

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2021

Roland Sackers Finanzvorstand und Managing Director der QIAGEN N.V., stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrats der Evotec SE

Herr Roland Sackers (Jahrgang 1968, deutscher Staatsbürger) wurde am 19. Juni 2019 für die Dauer von fünf Jahren in den Aufsichtsrat gewählt. Seit 15. Juni 2021 ist er stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Seine derzeitige Amtszeit läuft mit Ende der ordentlichen Hauptversammlung 2024 aus.

Herr Sackers ist seit Januar 2004 Finanzvorstand der QIAGEN N.V. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung und Umsetzung der langfristigen Finanzplanung, die der Wachstumsstrategie des Unternehmens zugrunde liegt. Herr Sackers trat 1999 bei QIAGEN ein. Vor seinem Eintritt bei QIAGEN war Herr Sackers in der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen als Auditor tätig.

Herr Sackers hat sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster als Diplom-Kaufmann abgeschlossen.

Herr Sackers vertritt QIAGEN im Vorstand des Industrieverbands BIO Deutschland e.V. Herr Roland Sackers (CFO der Qiagen N.V.) ist unabhängig. Die Qiagen N.V. steht in keiner wesentlichen geschäftlichen Beziehung zur Evotec SE; weitere zur Abhängigkeit führende Umstände sind nicht ersichtlich.

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2021

Dr. Mario Polywka Selbstständiger Berater

Dr. Mario Polywka (Jahrgang 1963, britischer Staatsbürger) wurde am 19. Juni 2019 für die Dauer von fünf Jahren in den Aufsichtsrat gewählt. Seine derzeitige Amtszeit läuft mit Ende der ordentlichen Hauptversammlung 2024 aus. Dr. Polywka war mit Wirkung zum Ablauf des 31. Dezember 2018 aus dem Vorstand der Evotec AG ausgeschieden. Bis zu diesem Zeitpunkt war Dr. Polywka seit seiner Ernennung am 28. November 2007 Evotecs Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands der Evotec AG.

Dr. Polywka ist Chemiker und Gründungsmitglied von Oxford Asymmetry International (OAI) im Jahr 1991, wurde dort 1993 zum Leiter der chemischen Abteilung und 1996 zum Vorstandsmitglied ernannt. 1999 wurde er zum Chief Operating Officer und 2000 zum Chief Executive Officer von OAI ernannt.

Nach dem Zusammenschluss von EVOTEC BioSystems AG und OAI im Jahr 2000 hatte er bis 2002 die Funktion des Chief Operating Officer inne. Zwischen 2002 und 2004 leitete Dr. Polywka verschiedene Unternehmensausgründungen der Oxford University und der Southampton University.

Dr. Polywka erhielt seinen Bachelor-Abschluss vom Hertford College, Oxford University und promovierte an der Oxford University im Bereich mechanistische, organometallische Chemie bei Professor Steve Davies und arbeitete anschließend als Postdoc in Oxford an Aspekten der Biosynthese von Penicillin mit Professor Sir Jack Baldwin.

Zwischen 1988 und 1994 hatte er eine Reihe von Lehraufträgen an der Oxford University inne. Dr. Polywka ist Mitglied der Royal Society of Chemistry, veröffentlichte etliche Publikationen und Patente, hauptsächlich im Bereich der asymmetrischen Synthese.

Im Mai 2017 wurde Dr. Mario Polywka zum Mitglied des Board of Directors von Forge Therapeutics, Inc. ernannt. Im September 2017 wurde Dr. Mario Polywka zum Mitglied des Board of Directors von Exscientia Ltd ernannt. Im September 2019 wurde Dr. Polywka Non-Executive Director bei dem britischen Biotechnologieunternehmen Orbit Discovery und nahm zudem eine Position als Senior Advisor bei MCF Corporate Finance an. Dr. Mario Polywka war bis 31. Dezember 2018 COO von Evotec und wurde auf Empfehlung einer Gruppe von Aktionären, die gemeinsam über 25 % der Stimmrechte des Unternehmens halten, in den Aufsichtsrat gewählt. Er wird als nicht unabhängig betrachtet.

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2021

Dr. Elaine Sullivan CEO von Curadh Pharmaceuticals und Beraterin des Vorstands der Carrick Therapeutics Ltd.

Frau Dr. Elaine Sullivan (Jahrgang 1961, britische Staatsbürgerin) wurde am 09. Juni 2015 in den Aufsichtsrat gewählt und wurde am 19. Juni 2019 von der Hauptversammlung 2019 als Mitglied des Aufsichtsrats für die Dauer von fünf Jahren wiedergewählt. Ihre derzeitige Amtszeit läuft mit Ende der ordentlichen Hauptversammlung 2024 aus.

Seit April 2020 ist Dr. Elaine Sullivan CEO von Curadh Pharmaceuticals. Zwischen 2015 und 2019 war Frau Dr. Sullivan Vorstandsvorsitzende der Carrick Therapeutics Ltd, einem europäischen Onkologieunternehmen, für das sie weiterhin beratend tätig ist. Zuvor war sie im Top-Management von Eli Lilly und AstraZeneca im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Frau Dr. Sullivan verfügt über mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie und war in den USA und in UK tätig.

Von 2011 bis 2014 leitete sie als Vice President Global External Research and Development bei Eli Lilly & Company, Inc., Indianapolis, IN, USA, ein global aufgestelltes Team, dessen Fokus auf dem Zugang zu geschäftskritischer, externer Innovation lag.

Sie war Mitglied der Investitionsausschüsse von Lilly Ventures and Lilly Asian Ventures sowie Mitglied des Steuerungsgremiums von Lilly’s Capital Fund partners. Vor ihrer Tätigkeit bei Eli Lilly hatte Frau Dr. Sullivan von 1995 bis 2010 verschiedene Positionen in der Wirkstoffforschung und -entwicklung bei AstraZeneca AB, UK, inne, zuletzt von 2007 bis 2010 als Vice President R&D, New Opportunities. In dieser Position gründete und leitete sie den Bereich Virtual Therapy Disease, in dem neue Therapiebereiche lokalisiert und neue therapeutische Anwendungen für diverse neue Wirkstoffe entwickelt wurden, die sie bis zur klinischen Phase voranbrachte.

Im Laufe ihrer Karriere erwarb sie umfangreiche Kenntnisse in der Wirkstoffforschung und -entwicklung und hat neue Moleküle in den Therapiebereichen Virologie, Krebs, Ophthalmologie, Atemwegserkrankungen und Entzündungskrankheiten entwickelt. Darüber hinaus verfügt Frau Dr. Sullivan über umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung innovativer Partnerschaften. Seit Juli 2015 ist Dr. Elaine Sullivan Non-executive Director der IP Group plc.

Frau Dr. Sullivan hält einen Doktortitel in Molecular Biology and Virology von der University of Edinburgh, UK, sowie einen Bachelorabschluss in Molecular Biology von der University of Glasgow, UK.

Frau Dr. Elaine Sullivan (ehemalige CEO von Carrick Therapeutics Ltd) ist unabhängig. Die Evotec SE hält an Carrick Therapeutics Ltd ca. 4,5 % der Anteile. Derzeit ist Evotec kein wesentlicher Partner der Carrick Therapeutics Ltd.

Ein der Unabhängigkeit entgegenstehender Interessenkonflikt besteht daher nicht, und zwar aus zwei Gründen:

  1. Die Beteiligungsrechte der Evotec SE an der Carrick Therapeutics Ltd nimmt der Vorstand der Evotec SE wahr, und zwar gem. § 76 Abs. 1 AktG in eigener Verantwortung; ein Aufsichtsratsmitglied hat insbesondere auf die Stimmabgabe bei den Gesellschafterbeschlüssen der Carrick Therapeutics Ltd (z.B. Entlastung) keinen Einfluss;
  2. Eine sich kreuzende Organstellung liegt nicht vor. Auch sind keine anderen bedeutsamen Verbindungen zu Vorstandsmitgliedern der Gesellschaft durch die Beteiligung in anderen Gesellschaften oder Organisationen erkennbar.

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2021

Kasim Kutay Vorstandsvorsitzender der Novo Holdings A/S

Herr Kasim Kutay (Jahrgang 1965, britischer Staatsbürger) wurde am 16. Juni 2020 in den Aufsichtsrat der Evotec SE gewählt. Seine Amtszeit endet mit dem Ende der Hauptversammlung, die über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2023 der Gesellschaft beschließt.

Herr Kutay ist seit September 2016 Vorstandsvorsitzender der Novo Holdings A/S.

Von 2009 bis 2016 war Herr Kutay Managing Director, Co-Head of Europe und Mitglied des Global Management Committee bei Moelis & Co.

Zuvor war Herr Kutay 18 Jahre bei Morgan Stanley in verschiedenen internationalen, leitenden Führungspositionen tätig, unter anderem als Chairman der European Healthcare Group. Herr Kutay hat in diesen Positionen mit Healthcare-Unternehmen auf internationaler Basis zusammengearbeitet, darunter Unternehmen mit Sitz unter anderem in Europa, den USA, Japan und Indien.

Zu Herrn Kutays weiteren Führungspositionen gehören die Tätigkeit als Aufsichtsratsmitglied bei Novo Nordisk A/S und Novozymes A/S. Er machte seinen Abschluss als Master of Science an der London School of Economics.

Herr Kasim Kutay ist trotz seiner Vorstandsstellung bei der Novo Holding A/S als unabhängiges Aufsichtsratsmitglied anzusehen. Die Novo Holding A/S hält an der Evotec SE 10,58 % der stimmberechtigten Aktien und ist damit kein kontrollierender Aktionär. Eine zur Unabhängigkeit des Aktionärs (und damit auch von Herrn Kutay) führende Kontrolle wäre gegeben, wenn ein Beherrschungsvertrag mit dem Aktionär besteht, der Aktionär über die absolute Mehrheit der Stimmrechte oder zumindest über eine nachhaltige Hauptversammlungsmehrheit verfügt. Ein Stimmanteil von 10,58 % begründet keine nachhaltige Hauptversammlungsmehrheit zugunsten der Novo Holding A/S und damit keinen Interessenkonflikt, zumal die Anzahl gültig abgegebener Stimmen in den vergangenen Hauptversammlungen regelmäßig deutlich über 40 % des Grundkapitals ausmachte.

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2021

Dr. Constanze Ulmer-Eilfort Partnerin der Anwaltssozietät Baker McKenzie, Mitglied des Global Executive Committee

Dr. Ulmer-Eilfort verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratung von Hochtechnologie , Pharma- und Medienunternehmen beim Schutz und der Vermarktung von Rechten des geistigen Eigentums. Sie berät bei einer Vielzahl von Vereinbarungen wie Kooperations- und Lizenzvereinbarungen, F&E-Vereinbarungen und Vereinbarungen mit akademischen Einrichtungen.

Als Mitglied des Global Executive Committee von Baker McKenzie leitet Dr. Ulmer-Eilfort das Global Financial Committee und überwacht den Budgetierungsprozess und die Budgetkontrollen weltweit. Darüber hinaus leitet sie die Governance-Reform von Baker McKenzie, einem mehrjährigen Projekt, dessen Hauptziele darin bestehen, das Engagement der Partner zu fördern, Vertrauen aufzubauen und die Rechenschaftspflicht des Managements zu erhöhen.

Weiter leitet Dr. Ulmer-Eilfort das Global Diversity and Inclusion Committee der Sozietät. Dr. Ulmer-Eilforts Führungsrollen sowohl in Management- als auch in Aufsichtsfunktionen (z. B. als Vorsitzender des Finanzausschusses) sowie ihre besondere Spezialisierung auf Schutz und Vermarktung von Geistigem Eigentum und Corporate Governance qualifizieren sie in idealer Weise als Aufsichtsratsmitglied der Evotec SE.

Zu Dr. Ulmer-Eilforts weiteren Führungspositionen gehört ihre Tätigkeit als Vorsitzende des Beirats der S4DX GmbH. Dr. Constanze Ulmer-Eilfort steht in keiner wesentlichen geschäftlichen Beziehung zur Evotec SE; weitere zur Abhängigkeit führende Umstände sind nicht ersichtlich. Sie ist Vorsitzende des Beirats der S4DX GmbH. Im Übrigen hat sie keine Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten oder in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen gemäß § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG und Ziffer C.14 des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 16. Dezember 2019 inne.

 

Letzte Aktualisierung: Juni 2021

Lebensläufe aller Aufsichtsratsmitglieder der Evotec SE

OBEN